Herzlich Willkommen im Ja, Mitte! Blog

Das Problem beim Thema Persönlichkeitsentwicklung besteht darin, dass uns immer öfter Ideale einer starken Persönlichkeit und Wege, sie zu erreichen, vorgegeben werden. Das Problem ist auch, dass wir bereit sind, diese Vorgaben auch unter größten Anstrengungen und Leid zu befolgen. Im Ja, Mitte! Blog geht es darum, wie wir unserem persönlichen bzw. menschlichen Wandel durchs Leben wieder entspannter, freudvoller und vor allem lebendig begegnen können. Lass uns starten...!

Herzlich Willkommen im Ja, Mitte! Blog

Hier geht es um vitale Selbstführung und Persönlichkeitsentwicklung - mit dem Ja! aus Deiner Mitte.

Yesss! Vital!

 

Persönlichkeitsentwicklung ist ein Mega-Trend. Jeder weiß, wie wichtig sie ist - für Erfolg, Gesundheit und ein gutes Leben. Das Interesse an Anleitung und Wissen zur optimalen Persönlichkeit(sentwicklung) ist riesig. Doch die meisten Mensch verspannen sich innerlich auch, wenn sie das Wort Persönlichkeitsentwicklung hören. Da geht es ans Eingemachte – darum, an den ganz persönlichen Fehlern und Unzulänglichkeiten zu arbeiten. Zu wissen, wie schwer das ist, und wie spaßarm, macht es nicht besser. Und dann ist da noch die drängende Gewissheit, dass man, ohne an sich zu arbeiten, in der heutigen Welt nicht mehr bestehen kann. Nicht zu vergessen die ebenso drängenden Beweise dafür: die Anderen, die erfolgreich an sich gearbeitet haben oder von Natur aus persönlichkeitsentwickelt sind – und ihr Leben großartig meistern.

 

Persönlichkeitsentwicklung ist in einer Welt, in der „Lebenserfolg“ davon abhängt, ob und wie wir höchst persönlich die Herausforderungen des Lebens angehen, ein wichtiger Punkt auf der "ewigen To-Do Liste". Gemeint ist damit nicht etwa die "wilde" Persönlichkeitsentwicklung, die einfach so passiert. Es geht schon sehr darum, das Beste aus sich zu machen. Auch Andere sollen ihre Persönlichkeit entwickeln - und zwar so, dass sie angenehmer, umgänglicher, verlässlicher, manchmal auch nützlicher werden. So wird Persönlichkeitskeitsentwicklung und mit ihr die starke, gefestigte Persönlichkeit zu Verheißung, Bedingung, Auftrag oder Projekt, Herausforderung, Messlatte, Auslese und Abzeichen.

 

Hast Du Dich ein bisschen in diesen zugespitzten Beschreibungen erkannt? Es gibt viele Gründe, warum wir heute so angespannt über Persönlichkeit denken. Doch das dient weder der Sache, noch wird sie ihr gerecht. Ich möchte das gern ändern. Darum gibt es hier nicht einfach einen weiteren Blog über Persönlichkeitsentwicklung.

 

 

Mir geht es darum, dem Thema Persönlichkeitsentwicklung seine Schwere zu nehmen, damit wir unserem persönlichen bzw. menschlichen Wandel durchs Leben wieder entspannter, freudvoller und vor allem lebendig begegnen können.

Drei vitale Merkmale von Persönlichkeitsentwicklung

Kurz zu beschreiben, was Persönlichkeit bzw. Persönlichkeitsentwicklung eigentlich ist, ist nicht leicht. Das liegt daran, dass es nicht die eine Definition gibt. Verschiedene wissenschaftliche Disziplinen haben verschiedene Definitionen entwickelt, die jeweils verschiedenen Aspekte des recht komplexen Phänomens betrachten. Hier geht es z.B. um Entwicklungsstufen über die Lebenspanne, um Persönlichkeitsmerkmale oder -eigenschaften, um psychische Dynamiken von Erfahrungen, um die Einflüsse von Genetik, Lernen, Lebensumständen, Therapie und vieles mehr. Das Konzept Persönlichkeit umfasst fast alle psychischen Funktionen - z.B. Stressbewältigung, Leistung, Emotionsregulation, Interessen, Werte und Selbstwert und vieles mehr. Es reicht sogar in philosophische und spirituelle Sphären. Persönlichkeitsentwicklung ist dementsprechend der Wandel der Persönlichkeit (bzw. ihrer Teile) über die Zeit. Wenn wir im Alltag von Persönlichkeitsentwicklung sprechen, meinen wir meistens einen Wandel im Sinne einer gezielten "Veränderung" bzw. Modifikation.

 

Doch statt uns hier weiter um eine allumfassende Definition zu bemühen, schauen wir lieber auf drei Aspekte, die helfen, Persönlichkeitsentwicklung vitaler anzugehen.

1. Persönlichkeit ist einzigartig

Die Vielzahl der Bestandteile unserer Persönlichkeit, ihr Zusammenwirken im Inneren und mit äußeren Faktoren sowie ihre Prozessgestalt – also ihr Aufbauen auf dem Gewesen-Sein, ihr Sein und ihr Werden – ergeben ein einzigartiges Gesamtsystem.

 

Diese komplexe Einzigartigkeit, unsere Persönlichkeit, entsteht und entwickelt sich, indem wir (er)leben und wird so zu einem Filter, durch den wir unser Leben (er)leben. Sie befreit uns letztendlich davon, ganz genau so sein zu können wie andere. Sie birgt das Geschenk, auf vielfältige Weise einzigartig sein zu können. Und: wo alle einzigartig sind, gibt es kein besonders, kein richtig und kein falsch.

 

Persönlichkeitsentwicklung ist dann besonders anstrengend, wenn wir fremden Idealen folgen. Was nicht mit unserem Wesen resoniert, kann nicht vitaler Teil von uns werden und bleibt eine ewige Aufgabe - die unsere innere Fülle beschneidet. Wir lernen von anderen, ja, und wir profitieren davon, wenn uns Forschung Erkenntnisse darüber liefert, was uns "generell" stärkt oder schwächt, welches Mindset förderlich und welches hinderlich für Leistung, Erfolg, Gesundheit ist. Doch alles, was wir uns von Anderen abschauen, was uns an hilfreichem Wissen über Denken, Verhalten, Fühlen geboten wird, kann uns nur vital dienen, wenn wir es mit unserer Einzigartigkeit und unserem einzigartigen Leben verbinden (können und wirklich wollen).

 

Persönlichkeitsentwicklung wird vitaler, wenn wir unserer natürlich gegebenen Einzigartigkeit ein ehrliches Ja schenken - ihren flüchtigen und beständigen Teilen, ihren Schatten- und Sonnenfacetten. Du, ich, wir alle können nicht anders, als einzigartig zu sein. Auch unsere Persönlichkeitsentwicklung kann und wird immer nur einzigartig sein.

Stell dir vor, "Persönlichkeit" wäre für Dich nicht mehr eine lange Liste von "empfohlenen" Eigenschaften, die Du idealer Weise entwickeln solltest, um "besser" zu werden. Stattdessen ist sie Dein einzigartiges Wesen, dem Du im Hier und Jetzt Ausdruck verleihst und das Dich mit der Welt und dem Leben verbindet.

2. Persönlichkeit lebt

Zur Komplexität von Persönlichkeit gehört auch, dass sie dynamisch und mehrdimensional ist. Die meisten Definitionen von Persönlichkeit verweisen zwar auf ein gewisses Maß an Stabilität von Merkmalen und Eigenschaften im Denken, Fühlen und Handeln. Doch wissen wir aus dem eigenen Leben, dass wir in ähnlichen Situationen nicht immer gleich reagieren und, dass wir gleichzeitig sehr verschieden, sogar widersprüchlich denken, fühlen, handeln können - ohne, diese Varianz bewusst zu erzeugen. Sie hängt vielmehr von sehr spezifischen Details der aktuellen Situation ab, die sich aus dem Zusammenspiel vieler gleichzeitig wirkender Faktoren und Systeme in uns selbst und im Äußeren zusammensetzt. Wir sind nicht einmal für uns selbst zu 100% vorhersehbar oder eindeutig.

 

So können auch stabile Merkmale verschiedene Facetten haben und sehr unterschiedliche Gestalten annehmen. Unter bestimmten Bedingungen können komplett neue Merkmale auftreten, die eine Weile bleiben oder wieder verschwinden.

 

Wenn Du es z.B. nicht schaffst, in allen Situationen die mühsam antrainierte Gelassenheit abzurufen, ist das also kein Versagen auf Deinem Weg der Persönlichkeitsentwicklung, sondern einfach normal und menschlich. Wir gestalten unser Leben nicht in völliger Kontrolle, sondern in einem ko-kreativen Prozess zusammen mit dem Leben. Es kann bei Persönlichkeitsentwicklung schon allein deshalb nicht darum gehen, alle Eigendynamik zum Erliegen zu bringen, weil ein großer Teil der Faktoren der bewussten Steuerung gar nicht zugänglich ist. Wir verdanken diesen autonomen Systemen übrigens die Anpassungsfähigkeit an unsere Umwelt, die unser Überleben sichert, und enorme freie Kapazitäten für unseren Part bewusst wirksam zu werden.

 

Persönlichkeitsentwicklung wird vitaler, wenn wir dabei unser Menschsein zulassen und nutzen. Damit meine ich, unsere vitalen Bedürfnisse und Prinzipien - so eigendynamisch, verschlüsselt und ambivalent sie auch sind - nicht zu bekämpfen, sondern zu achten und lebensfreundlich zu nutzen. Sie bergen wertvolle Informationen und Kräfte jenseits fertiger Gedanken, die uns zu weit mehr als zum Überleben dienen.

Stell Dir vor, Persönlichkeitsentwicklung wäre nicht dazu da, Dein Wesen (und letztlich auch seine Einflussfaktoren in Psyche, Körper und Umwelt) zu zähmen und zu ordnen. Stattdessen ist sie Ausdruck  des Lebens in Dir, das über eine eigene Weisheit verfügt und auch ohne Dein Zutun klug wirkt - voller Bewegung, Resonanz, Kreativität, Facetten und Wunder.

3. Persönlichkeitsentwicklung ist Dein Wesen im natürlichen Wandel

Als lebender Organismus entwickeln wir uns unser ganzes Leben lang. Wir wandeln unsere physische und unsere psychische Gestalt durch Reifung, durch die Auseinandersetzung mit unseren Lebensbedingungen (und Anpassung daran), durch gezieltes Einwirken und durch Einflüsse, die uns geschehen. Persönlichkeitsentwicklung "passiert" also die ganze Zeit - in der Auseinandersetzung mit dem Leben.

 

Dennoch nehmen wir uns ein Leben lang als ein und dasselbe Wesen wahr. Wir identifizieren uns als dieses Wesen, weil nur wir allein unsere Innenwelt wahrnehmen, nur wir unseren Wandel (mit)erleben und unser Körper uns zu einer Person formt, die ihrem Inneren Ausdruck verleihen kann.

 

Um erfüllt zu leben, ist es weder erforderlich noch dem Leben entsprechend eine endgültige Ziel-Persönlichkeit zu erreichen oder sein eines und "wahres" Wesen zu finden.

 

Persönlichkeitsentwicklung wird vitaler, wenn wir dem natürlichem Wandel Raum geben. Keine Sorge, das heißt nicht, dass wir verwildern oder uns jeden Tag neu erfinden sollen. Entscheidend ist, dass sie im Austausch zwischen DIR und dem Leben stattfindet - mit und ohne Dein Zutun: Du kannst Deinen persönlichen Wandel unterstützen und lenken, solange Du den Kontakt zu Dir und der Welt im Hier und Jetzt bewusst pflegst.

Stell dir vor, Persönlichkeitsentwicklung wäre kein aufwendiges Projekt, das Dir irgendwann einmal ein besseres Leben verheißt - wenn du damit "fertig" bist, falls Du es richtig machst. Stattdessen ist sie ein natürlicher Wandel, der dem Austausch Deines Wesen mit dem Leben im Hier und Jetzt entspringt - und der klare und stimmige Möglichkeiten für Deinen nächsten Schritt offenbart.

Vitale Persönlichkeitsentwicklung braucht das Ja aus Deiner Mitte!

Es berührt mich immer wieder sehr, wenn ich im Coaching wundervollen Menschen begegne, die ihr Leben verbessern möchten, indem sie lernen, anders zu sein als sie sind - oder: zu sich selbst finden wollen, während sie viele Facetten von sich grundlegend ablehnen. Es ist so, als wollten sie eigentlich wie jemand anderes sein. Manche wollen erschöpft von vielen vergeblichen Versuchen auch jeglicher persönlicher "Veränderung" abschwören, und lernen, sich selbst mehr zu lieben - was anfangs eher an ein "Aushalten" erinnert.

 

Das Problem beim Thema Persönlichkeitsentwicklung ist nicht, dass wir etwas Gutes aus uns machen wollen und nach einem erfüllten Leben streben. Das ist absolut vital. Das Problem besteht darin, dass uns immer öfter, natürlich mit guter Absicht, konkrete Ideale einer starken, erstrebenswerten Persönlichkeit vorgegeben werden - einschließlich konkreter Schritte und To-Dos, um sie zu formen. Das Problem ist auch, dass wir bereit sind, diese Vorgaben auch unter größten Anstrengungen und Leid zu befolgen. Hinzu kommt, dass  Persönlichkeitsentwicklung an konkrete Verheißungen bzw. Visionen gekoppelt wird - wie das Leben frei von Arbeit oder finanziellen Sorgen, der mega Business-Erfolg, die geniale Partnerschaft. Ja auch vollkommene Gesundheit und Genesung werden versprochen.

 

Das ist im Grund das Gegenteil von Persönlichkeitsentwicklung, weil es der Einzigartigkeit entgegeben wirkt und das Leben mit seinen eigenen Spielarten ausklammert. Es ist ein Nein zu uns selbst und zum Leben. Es schwächt unsere natürlich gegeben innere Orientierung, macht regelrecht abhänging von immer neuen Anleitungen zum Glück und zu persönlicher Entwicklung. Und es macht anfällig für Schablonen perfekter Lifestyles und Lebensläufe.

 

So wahr ich hier sitze und schreibe: ich kenne das natürlich selbst auch. Das Leid aus dem heraus man diesen Weg der leblosen Selbstoptimierung wählt und das Leid, das dieser Weg erzeugt. Heute bin ich dazu da, Dich spüren zu lassen, dass Persönlichkeitsentwicklung uns nicht von uns selbst und unseren menschlichen Eigenheiten trennen muss.

 

Persönlichkeitsentwicklung ist die Fähigkeit in Dialog mit dem Leben zu treten, uns in konstantem Wandeln immer wieder auf unsere einzigartige Weise stimmig damit zu verbinden und in dieser Verbindung erfüllt zu leben. Sie ist ein Geschenk des Lebens, sie ist Leben.

 

Um das Leben in Persönlichkeitsentwicklung wieder zu spüren, dürfen wir zu allererst Ja zu uns selbst damit auch zum Leben sagen. So können wir auch das Yesss! spüren, dass der Verbindung zu unserem Wesentlichen entspringt, unserer inneren Orientierung - unserer Mitte. Da wir uns unser Leben lang entwickeln, sind wir immer wieder eingeladen, unsere Mitte neu auszurichten. Das ist nicht unbedingt einfach. Und doch bringt diese Ausrichtung viel Leichtigkeit mit sich: Weil wir nicht mehr gegen uns selbst arbeiten. Weil wir verbunden mit unserem Wesen(tlichen) auch in Herausforderungen Sinn und Freude empfinden. Magisch wird es, wenn die Ausrichtung an unserem tiefen inneren Yesss! Momentum erzeugt - uns die Wunder des Erfülltseins zufliegen. Wenn wir aus unserer Mitte heraus handeln, wissen wir nicht nur selbst, wo es für uns langgeht - unser Wohlbefinden ist dann auch nicht abhängig davon, dass wir ein bestimmtes Ziel erreichen und alles so läuft wie geplant. Erfüllung resultiert allein aus der stimmigen Verbindung mit unserem Wesen(tlichen).

 

Das heißt nicht, dass wir keine Ziele verfolgen sollten. Sie sollen nur nicht Bedingung für unser Glück sein. Unser Wirken ist stets ein Gesampaket aus eigener Kraft, unserem einzigartigen Sein und der Unterstützung des Lebens. Manches erreichen wir z.B. nicht, weil es nicht mit uns resoniert oder das Leben anders läuft, als es nach unserem Plan sollte. Auch dann unserem Wesen erfüllend Ausdruck zu verleihen und zu wachsen ist vitale Persönlichkeitsentwicklung.

 

Die "ungeplanten" Wege sind übrigens nicht zwangsläufig Wege des Leidens und Scheiterns. Wenn wir uns wirklich aufs Leben einlassen, führt es uns auch auf Wege, die besser sind als unsere Pläne. Denn, dass unsere Pläne alle erfolgreich aufgehen, ist selbst gar kein Garant für Glück, Freude und Erfüllung.

Das erwartet Dich hier im Ja, Mitte! Blog

Dieser kleine Anriss vitaler Persönlichkeitsentwicklung hat Dich neugierig gemacht? Hier im Ja, Mitte! Blog erhältst Du ab sofort regelmäßig weitere Impulse zu diesem Thema. Darunter werden gewiss neue Gedanken sein - vor allem aber möchte ich auch einen tieferen Blick auf gängige Tipps und Ansätze aus der Welt der Persönlichkeitsentwicklung werfen, um ihnen, wo möglich, ihr vitales Potenzial zu entlocken.

 

In Worksheets zum Download fasse ich immer wieder einmal wesentliche Impulse zusammen. So kannst Du die Impulse sammeln, die Deinem einzigartigen Wesen dienen und Dir Dein eigenes Workbook zusammen stellen. Dabei wünsche ich Dir viel Freude.

Auf bald und herzlich, Deine Astrid

Fragen, Feedback, Themenwünsche? - Gern! Ich freue mich darauf.

Hallo, ich bin Astrid Kaiser,

Coach für vitale Persönlichkeitsentwicklung und seelische Gesundheit

 

Im Ja, Mitte! Blog teile ich meine Erfahrung als Coach und Mensch über Leben im Einklang mit der eigenen Mitte. Dabei begegnen wir immer wieder den vier Prinzipien meines Aligned Life Leadership Ansatzes:

 

Sinn - Entfaltung - Kohärenz - Verbundenheit.

Schön, Dir hier zu begegnen!

Meine Coaching-Angebote